Der Renkenörener See

Ursprünglich seit 1971 im Privatbesitz des Ehepaares Ingeburg und Ludwig Thomas, welches den See künstlich angelegt und gestaltet hat, wurde das Areal 2004 dem Heimatverein der Samtgemeinde Borgloh e.V. überschrieben. Nach zahlreichen Verschönerungsarbeiten wurde der See der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Der Renkenörener See ist Teil der abwechslungsreichen Naturlandschaft des südlichen Osnabrücker Landkreises. Wir haben uns das Ziel gesetzt das Areal zu erhalten und weiterzuentwickeln. Dazu gehört die Pflege des vorhandenen Pflanzenbestands und die Anpflanzung diverser neuer Bäume, Sträucher, Gräser und Blumen sowie die Pflege und den Erhalt des Sees an sich. Wir schaffen und erhalten mit der Anlage ein vielfältiges Habitat für die natürliche Flora und Fauna unserer Landschaft.



Offenes Gartentor

Der Renkenörener See öffnet seine Pforten. In der Zeit von 14 bis 18 Uhr empfangen wir Euch mit selbst-gebackenem Kuchen und leckerem Kaffee. 

Hochzeitsfotos am See

Das Seegelände bietet die nahezu perfekte Kulisse für wunderschöne Hochzeitsfotos. Das Gelände biete eine Vielzahl an schönen Motiven und romantischen Ecken.

Gruppenführungen

Ihr habt Interesse an einer Führung um unseren See? Bei einem Rundgang erfahrt ihr mehr über die Geschichte des Geländes und die ein oder andere Anekdote.



"Traue keinem Ort, an dem kein Unkraut wächst."

Unser regelmäßig am ersten September-Wochenende stattfindendes Seefest hat dank Mund-zu-Mund-Propaganda und begeisterter wiederkehrender Gäste mittlerweile überregional an Bedeutung gewonnen. Wir laden Sie ganz herzlich ein bei Live-Musik und kulinarischem Angebot mit uns zu feiern. 

 

Die Arbeit am See ist stark durch das Ehrenamt geprägt. Hier sind Freiwillige mit viel Herzblut bei der Sache, sei es bei der Instandhaltung des Geländes, beim Einsatz rund um das offene Gartentor oder beim Seefest. Bei Letzterem lässt sich sogar sagen, dass "das ganze Dorf mit anfasst", denn zahlreiche Vereine und Privatpersonen sind in die Gestaltung des Festes eingebunden und unterstützen uns.

 

Seit einiger Zeit besteht eine Kooperation mit einem Wellendorfer Imker, der einige Bienenstöcke in unmittelbarer Nähe des Renkenörener Sees aufgestellt hat, so dass wir an den offenen Seesonntagen nunmehr unseren eigenen "See-Honig" zum Verkauf anbieten. Ein Schaukasten mit Bienen ergänzt seit dem Jahr 2022 das See-Areal und bietet Erläuterungen rund um das Thema. Bienen tragen in erheblichem Maße zur Erhaltung von Wild- und Kulturpflanzen bei. Gleichzeitig wird seit einigen Jahren ein zunehmendes Bienensterben beobachtet. Wir möchten mit dem Schaukasten für dieses Thema sensibilisieren und das Bewusstsein für die Wichtigkeit von Bienen wecken.



Besonderes Highlight

– Das Renkenörener Seefest –